Stand 23.03.20
Die regulären Termine in der Schwangerschaft und im Wochenbett bleiben vorerst bestehen. Wir werden gemeinsam mit Euch abwägen ob eine Notwendigkeit für einen persönlichen Kontakt besteht oder der Termin per Telefon/Videotelefonie oder Skype stattfinden kann. Unsere Hausbesuche müssen wir zeitlich begrenzen und bieten dazu immer eine telefonische Nachbesprechung an.
Wir bitten darum, zu den Terminen in der Praxis erst zum vereinbarten Zeitpunkt zu kommen und nicht früher, um keine Überschneidungen zu haben. Des Weiteren bitten wir darum, dass ihr alleine zu den Terminen kommt und natürlich Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
Auch bei Terminen per Kommunikationsmedium in der Schwangerschaft und im Wochenbett haben sich die Krankenkassen erfreulicherweise kurzfristig dazu bereit erklärt die Kosten zu übernehmen.

Für das liebevolle Nähen von (leider kaum zu bekommenden) Mundschutzmasken sind wir Janine,(https://www.facebook.com/KleinerMarienkaefer/),Martina, Antje, Meike, der Mama von Kim sehr dankbar❤. So können wir uns und Euch bei den Hausbesuchen besser schützen.

Bleibt alle gesund, gemeinsam schaffen wir das!

WIR SIND FÜR EUCH DA!

Hier findet Ihr sehr hilfreiche Informationen zum Thema:

https://www.frauenaerzte-im-netz.de/aktuelles/meldung/faq-fuer-schwangere-frauen-und-ihre-familien/

Bei Coronainfektionen oder Verdachtsfällen nehmt bitte Kontakt per Telefon oder Mail mit uns auf. Vereinbarte Termine lassen sich dann verschieben.